Deutsch Intern
    Gleichstellungsbüro

    Chancengleichheit im Arbeitsleben

    Frauenministerin Haderthauer: "Frauen verlieren immer noch beim Kampf um Macht und Geld". Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen zum Weltfrauentag 2011 (07.03.2011).
    http://www.arbeitsministerium.bayern.de/cgi-bin/pm.pl?PM=1103-070.htm

    Frauenministerin Haderthauer: "Wir brauchen eine größere Wertschätzung aller weiblichen Lebensentwürfe!". Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen zum Weltfrauentag 2010 (05.03.2010).
    http://www.arbeitsministerium.bayern.de/cgi-bin/pm.pl?PM=1003-067.htm

    "Familienfreundliche flexible Arbeitszeiten - ein Baustein zur Bewältigung des Fachkräftemangels", IZA Research Report No. 33, erstellt für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Februar 2011. Das Dokument als PDF ist abrufbar unter:
    http://www.iza.org/en/webcontent/publications/reports/report_pdfs/iza_report_33.pdf

    Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Kurzbericht 3/2011: In den neuen Bundesländern sind Frauen deutlich häufiger in Führungspositionen vertreten als im Westen Deutschlands. Das gilt insbesondere für den öffentlichen Dienst. Aber auch hier bleibt der Anteil der Frauen in Führungspositionen noch deutlich hinter dem Anteil der beschäftigten Frauen zurück. Der Bericht als PDF ist abrufbar unter:
    http://doku.iab.de/kurzber/2011/kb0311.pdf

    Am 25. Januar wurde das Sachverständigengutachten "Neue Wege - Gleiche Chancen. Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf" für den ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übergeben. Das Gutachten sowie die Zusammenfassung können Sie abrufen unter:
    http://www.fraunhofer.de/ueber-fraunhofer/geschaeftsstelle-gleichstellungsbericht/index.jsp

    Auf der letzten Jahrestagung der Bukof am 20. September 2011 in Cottbus hat Frau Dr. Barbara Stiegler einen Vortrag zum Thema Entgeltgleichheit gehalten. Sie betrachtet dabei die Geschlechterverhältnisse in den drei Bereichen Arbeit, Geld und Macht. Die Folien zum Vortrag finden Sie hier.

    Armer Mann, was nun? Wenn Frauen mehr verdienen als ihre Männer, kann diese schöne Tatsache zur Feuerprobe für die Beziehung werden. Aus DIE ZEIT, 08.10.2009 Nr. 42.


    Informationen zum Gender Pay Gap

    Auf der Themenseite "Gender - Chancengleichheit im Arbeitsleben" der Hans-Böckler-Stiftung finden Sie Zahlen, Studien und Daten zum Gender Pay Gap.
    http://www.boeckler-boxen.de/1124.htm

    Der Gender Pay Gap im europaweiten Vergleich illustriert als Grafik von der Hans-Böckler-Stiftung:
    http://www.boeckler-boxen.de/5788.htm

    Neueste Zahlen zum Gender Pay Gap in einer Pressemitteilung des statistischen Bundesamts (25.20.2010) finden Sie unter:
    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2010/10/PD10__384__621,templateId=renderPrint.psml


    Allgemeine Informationen zum Equal Pay Day

    Der Equal Pay Day wurde in Deutschland erstmals durch das Frauennetzwerk Business and Professional Women Germany e.V. (BPW) im Jahr 2008 initiiert. Auf www.equalpayday.de finden Sie viele Informationen zu den Hintergründen des Equal Pay Days, den Partnern und Aktionen in ganz Deutschland.


    Archiv vergangene Equal Pay Days

    Equal Pay Day 2012

    Equal Pay Day 2011

    Contact

    Gleichstellungsbüro
    Am Hubland
    Mensanebengebäude App. 5
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-82005
    Fax: +49 931 31-820050
    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. Z5